Kakao ist wohl eine der ältesten Heilpflanzen. Erste Belege für seine Nutzung durch den Menschen liegen viele tausend Jahre zurück. Seit diesen frühen Zeiten verehren die Menschen Kakao als göttliches Geschenk und konsumieren Zubereitungen aus den Früchten in rituellem und heilkundlichem Kontext.

Die heilsame Wirkung des Kakaos wird heute Stück für Stück wiederentdeckt. Denn jenseits vom reinen Konsumgut Schokolade, kann diese alte Lehrerpflanze in richtiger Anwendung, gerade in unserer heutigen Zeit, eine große Hilfe in der Bewältigung körperlicher und geistiger Heilungsprozesse sein.

In modernen Kakaozeremonien erleichtert die Pflanze den Zugang zu Winkeln unseres Herzens, die uns im Alltag oft verborgen bleiben. Liebevoll geführt, kann eine neue mitfühlende Sicht auf unsere Themen ermöglicht und Selbsterkenntnisprozesse erleichtert werden. Dabei wird man durch die subtile herzöffnende und geistesklärende Wirkung des Kakao sanft begleitet, behält aber immer selbst das Ruder in der Hand.

Vor allem in Verbindung mit Heilgesängen und angeleiteter Meditation können auf diese Weise oft Heilbewegungen ermöglicht werden. Um die Heilwirkung des Kakaos in vollem Umfang erfahren zu können, empfiehlt es sich, vor allem am Anfang, erfahrene Begleitung in Anspruch zu nehmen und so gut geführt innere Prozesse bewältigen zu können.

Durch die vielen bioaktiven Inhaltsstoffe wirkt sich der bittere Trank nebenbei auch sehr positiv auf die körperliche Gesundheit aus. Er wirkt auf das Herz-Kreislauf- und das Nervensystem und regt die kognitive Leistungsfähigkeit an.

In den täglichen Speiseplan integriert versorgt uns biologischer Rohkakao mit vielen wichtigen Spurenelementen und wertvollen Fetten. Das enthaltene Theobromin wirkt leicht koffeinähnlich und regt den Kreislauf auf sanfte Weise an.

Als Räucherwerk verwendet, besonders in harmonisierenden Mischungen mit süßen Harzen wie Styrax, sorgt Kakaobruch für ein warmes Umfeld und führt über seinen herb-erdigen Duft ins mitfühlende Herz wobei er gleichzeitig die Wurzeln stärkt.

Räuchermischung „mitfühlendes Herz“:

8g Kakaobruch
5g Styrax
5g Copal Gold
2,5g Somalischer Weihrauch
3g Rosenblütenblätter
5g Palo Santo geschnitten

8 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like