YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Energien, die uns im März begleiten sind spannend. Sie kündigen etwas ganz Neues an. Als Symbol, welches die Zeitqualität für den März 2020 beschreibt wurde mir das japanische Kintsugi gezeigt.

Wenn Zerbrochenem neues Leben eingehaucht wird!

Kintsugi ist eine Kunst aus Japan, die aus zerbrochener Keramik etwas Neues entstehen lässt und dabei Gold und Silberpigmente in die “Narben” einarbeitet, was dem Keramikstück eine ganz besondere Ausstrahlung und Wertschätzung verleiht.

So geht es auch für uns darum, Kintsugi zu betreiben. Im Februar, ein sehr anstrengender Monat stand vor allem die Emotion Traurigkeit stark im Vordergrund. Intensivste Transformationsprozesse fanden und finden statt. Dazu passt die Wetterlage. Sturm – eine Naturgewalt, die ganz gehörig durcheinander wirbelt – oder aufräumt – das kommt ganz auf den Blinkwinkel an.

Übrigens betreiben auch Schamanen im Prinzip Kintsugi. Für jede überwundene Krise oder erlangte Fähigkeit kommt ein Gegenstand symbolisch in den Medizinbeutel. (z.B. Zahn eines im Kampf überwältigten Tieres) Das lässt sich auch auf unser modernes Leben übertragen. Jede Krise macht uns stärker, wenn wir bewusst hinschauen und lernen.

Was noch im März wirksam ist:

Zu Beginn des Jahres hat sich ja eine sehr intensive astrologische Konstellation aktiviert, die Saturn Pluto Konjunktion. Dadurch wurde eine Zeit des Befreiens ausgelöst – aus Strukturen die einfach nicht mehr halten. Das hat sich bei vielen Menschen durch fundamentale Veränderungen gezeigt, wie z.B. zerbrochene Freundschaften oder plötzlich endende Beziehungen, finanzielle Engpässe etc. Obwohl die Konstellation noch das ganze Jahr über wirksam ist, wurde mir gezeigt, dass das “Schlimmste” vorbei ist und es jetzt darum geht in die neue Richtung zu schauen.

Erzähle die Geschichte, die du schreiben möchtest!

Dieser Satz kam immer und immer wieder. Manifestieren bedeutet, zu erzählen was sein soll und nicht immer wieder in die alten Dramen der letzten Wochen einzusteigen. Dazu sind wir jetzt eingeladen. Die Gegenwart schon so zu gestalten, wie die Zukunft werden soll.

Sich edel und wertvoll fühlen – durch bewusste Handlungen. Vielleicht magst du Dir ein neues Parfum aussuchen und Dir damit eine ganz andere Aura verleihen oder etwas besonders Tolles für Dich kochen. Dich edel und wertvoll fühlen – als die einzigartige Seele die du bist, auch das wurde mir für den März gezeigt.

Und zu guter Letzt:

Wie eine Raupe kurz vor dem Schmetterling. Der Frühling bringt eine intensive Schwingungsänderung mit sich. Nutze die Zeit bis dahin, also den März, wie einen sanften Frühlingsmorgen. Ich habe das Bild bekommen, an einem Steg sitzen, in eine kuschlige Decke eingehüllt mit einer leckeren Tasse Kaffee – ganz entspannt, mit innerer Ruhe und innerem Frieden in den Tag geboren werden, jeden Tag neu. Diese Momente der Ruhe, die uns Kraft geben und Deine Batterien wieder aufladen sind im März besonders wichtig. Und natürlich mit genau den Handlungen und Ritualen, die für Dich stimmig und machbar sind. Es darf klein beginnen, selbstverständlich werden und dann anfangen zu wachsen.

14 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like